Herausforderung und Chance

Einbiegen auf der Zielgeraden des Lebens.

Wir alle wissen nicht ob wir im Eilzug durch das Ziel rauschen oder ob wir gemütlich im Bummelzug fahren werden. Eines ist ziemlich sicher: Die Bühne des Lebens zu verlassen, allein der Gedanke daran ist eine große Herausforderung. Es gibt noch so vieles zu erledigen. So vieles was noch erlebt werden möchte. Und vielleicht die schlimmste Vorstellung: Die Welt dreht sich weiter wie immer. Mit oder ohne mich.

Story: Angst vor dem Sterben

Helga, 84 Jahre, hatte körperlich eine OP gut überstanden, jedoch ein OP-Delir erlitten. Sie hatte extreme Angst mit Alpträumen. Das raubte ihr den so dringend benötigten Schlaf, um wieder zu Kräften zu kommen. Sie war extrem nervös. Nestelte aufgeregt an der Bettdecke und ihren Fingern. Es war nicht klar erkennbar, ob sie „bei sich war“ oder schon den Weg auf „die andere Seite“ losgegangen war.

Was war passiert?

Helga „träumte“ von Verwandten die bereits verstorben waren. Diese nahm sie in einem dunklen Verlies wahr. So real, dass sie vor lauter Angst nicht mehr schlafen konnte. Ich erfuhr, dass Helgas Mutter starb, als sie selbst noch ein Kind war. Sie hatte extreme Angst vor Dunkelheit, Sterben und Tod. Helga sagte: „Ich muss für meine Familie, die Enkel und Urenkel da sein. Sie brauchen mich.“ Helgas Ehemann verstarb bereits vor einigen Jahren.

Was hat ihre Angst vor dem Sterben etwas gezähmt?

Schnell war klar, dass Helga so sehr unter dem viel zu frühen Verlust ihrer Mutter gelitten hatte. Die Idee und Möglichkeit, dass ihre eigene Mutter sie „abholen“ käme, konnte Helga mit einem Lächeln im Gesicht auf der Stelle annehmen. Diese Vorstellung wurde lebendig. Endlich eine Wiedervereinigung von Mutter und Kind zu erleben, war zutiefst berührend und für den Augenblick sehr heilsam. „Ich spüre wie meine Mutter mich im Arm hält. Ich habe sie so sehr vermisst. Ich habe ihre Liebe vermisst."
Worte können nicht beschreiben, was in diesem Moment an „Heilung“ hat geschehen dürfen. Es war das Anspielen von mitgebrachten Klangschalen, die der angstbesetzten Situation im Jetzt eine friedliche und entspannende Note verlieh. Helga konnte etwas schlafen und die Tochter, die ihrer Mutter beistand, hatte ein paar Momente um aus dem Kümmern und die Sorge um ihre Mutter, lauzusteigen. Ein paar wohltuende Augenblicke um sich ebenfalls von den Klängen davontragen zu lassen.

Meine Vorstellung seit vielen Jahren:

Es wird meine geliebte Oma sein, die mich an der Endhaltestelle dieses Lebens abholen wird. Sie wird mich an der Hand nehmen und gemeinsam mit mir die Reise auf eine andere Ebene antreten. Sie kennt sich aus, sie weiß den Weg. Es ist eine wunderschöne Vorstellung und nimmt mir verlässlich die Angst und den Schrecken vor dem Hinübertreten in eine andere Dimension.

Alltagstipp:

Male dir mit allen Sinnen aus, wer es sein wird, um dich bei der Hand zu nehmen. Dich sicher auf eine andere Ebene, die andere Seite begleiten zu können. Was wird dieser für dich so besondere Mensch zu dir sagen? Wie wird sein Gesichtsausdruck sein? Wenn er ein Begrüßungsgeschenk für dich dabei hätte, was wäre das? Was verbindet dich mit diesem geliebten Menschen? Was zeichnet ihn aus? Weshalb wäre er es, der dich abholen würde?

Es ist eine wundervolle Chance, in Vertrauen und Zuversicht dem entgegenzublicken, was uns alle treffen wird: Der Augenblick, in dem wir aus unserem Körper schlüpfen.

Inspiration:

  • Buddhas Anleitung zum Glücklichsein (mit CD): Fünf Weisheiten, die Ihren Alltag verändern von Marie Mannschatz
  • Die zehn Geheimnisse des Glücks von Adam Jackson
  • Die zehn Geheimnisse der Liebe von Adam Jackson
  • Die 7 Geheimnisse der Schildkröte. Den Alltag entschleunigen, das Leben entdecken von Aljoscha Long und Ronald Schweppe


Vertraue niemals deinen Ängsten. Sie wissen nicht wie stark bu bist.

Athena Shing

Google Logo
5.0 / 24 Bewertungen
Birgit Mayer
vor einer Woche
Ganz wichtige Termine in meinem Leben sind die Klangmediationen bei Sandra. Hier komme ich zur Ruhe, kann entspannen, mich erden und meine Energien sammeln. Erst letzten Mittwoch bin ich sehr ausgelaugt und erschöpft zur Meditation gekommen. In einer sehr bewegenden Stunde, die mich meine Erdung spüren ließ , aber auch meinen inneren Diamanten zum Strahlen brachte, hat in mir so viel Energie aktiviert, dass ich frisch und wach nach Hause ging.
Google Logo Quelle Google
Rezensionen werden nicht überprüft
Daniela Holler
vor 7 Monaten
Klang & Stille bei Sandra ist jedes Mal aufs Neue ein Erlebnis der besonderen Art. Von ❤️❤️ fürs ❤️. Zeit für mich. Tolle Teilnehmer. Gruppendynamik. Es lässt sich kaum in Worte fassen. Man muss es erLEBEN 💫
Google Logo Quelle Google
Rezensionen werden nicht überprüft
Angelika E.
vor 8 Monaten
Seit vielen Jahren begleiten mich die Yoga-Stunden von Sandra in allen Lebenslagen. Das Angebot ist total flexibel sowohl von den Kurszeiten als auch von den Kursangeboten. Die Möglichkeit, online teilzunehmen, ist toll. Insbesondere bei meiner Brustkrebserkrankung hat mich die einfühlsame und kompetente Begleitung von Sandra mit Yogatherapie und Yogaübungen sowohl körperlich als auch seelisch durch schwierige Zeiten getragen. Die Übungen sind perfekt an die Möglichkeiten von Menschen mit gesundheitlichen Herausforderungen angepasst. Sandra geht individuell auch auf Einschränkungen ein und bietet viele Anregungen, welche Bewegungen trotz der Erkrankung möglich sind. Diese Art von Yoga ist wirklich in der akuten Phase und der Nachsorge von großem Wert für die Gesundheit. Ein absolutes Highlight für mich sind die Klang & Stille-Veranstaltungen.
Google Logo Quelle Google
Rezensionen werden nicht überprüft
E K
vor 9 Monaten
Ich war zur Klangtherapie in der Praxis und es hat mir sehr gut getan. Angenehme Atmosphäre, ich habe mich gleich gut aufgehoben gefühlt. Die Therapeutin hat mit Fingerspitzengefühl und Intuition mein Anliegen aufgegriffen.
Google Logo Quelle Google
Rezensionen werden nicht überprüft
Ingrid Langhammer
vor 9 Monaten
Sandra ist voller Empathie Bei Ihr kann der Kopf loslassen die Seele fliegt und das Herz kommt zur Ruhe Danke dafür 🙏
Google Logo Quelle Google
Rezensionen werden nicht überprüft