Sandra Sunita Schmid - Studio für Yoga und die 2-Punkt Methode

Die Herzen der Menschen sind alle gleich. Sie wollen Stille und glücklich sein.
Albert Schweitzer

Stundenprofile

Schnürsenkel

Hier geht es zu den Terminen. Bitte auf den Kurs klicken, dann öffnet sich das Anmeldeformular.


Yin Yoga 

Hier hast du eine wunderschöne Möglichkeit durch Yoga, dir als wichtigster Person in deinem Leben zu begegnen. Du beschenkst dich mit 100%iger Achtsamkeit, erfährst Stille und tiefen inneren Frieden. Mut und Vertrauen entsteht, dass alles so sein darf wie es im gegenwärtigen Augenblick Ausdruck findet. Egal welche Umstände dich aus deiner Mitte katapultiert haben, du wirst erfahren, dass du selbstbestimmt in ruhigere Gewässer segeln kannst. Symptome wie Schlaflosigkeit, Antriebsschwäche, Nervosität, Unruhe, Burnout, Angstzustände, Panikattacken... können durch Yin Yoga in seiner Sanftheit, ins positive verändert werden. Seelisch-geistiges Gleichgewicht wird wieder  lebendig. Die Asanas werden passiv (ohne Muskelkraft) eingenommen. Durch längeres Verweilen in einer Position wirst du immer ehrlicher und aufrichtiger deinen Grenzen und Möglichkeiten begegnen wollen. Beschenkt wirst du mit tiefster ganzheitlicher Entspannung und Regeneration. Passives Ausführen ist v. a. durch den Einsatz von Hilfsmitteln wie z. B. Yogarolle möglich. Bitte lasse ärztlich abklären, ob organisch bedingte Ursachen, der Grund für dein jetziges Befinden sind. Bist du in ärztlicher Behandlung, kann dieser psychologische Yogatherapiekurs im Gruppensetting eine wertvolle Ergänzung für dich sein.


Yin & Yang Yoga

Wie wäre es wenn du in dieser Yoga Stunde Yin & Yang in Balance bringen könntest? Das Yin Prinzip steht für das entspannende, regenerierende. Das Yang Prinzip für das dynamische, kräftigende Prinzip. Wir benötigen beide - eben ausgewogen. Lerne deine Grenzen respektieren. Nutze deine Möglichkeiten. Entdecke dein ehrliches Bedürfnis im Augenblick. Mein Verständnis dieser Stunde beruht darauf, dass du mit einer längeren Anfangsentspannung beginnst. Danach wird es Atemübungen geben um dein Körper-, Geist- und Seelensystem sehr gut mit Sauerstoff zu versorgen. Du wirst den Sonnengruß als Yang Aspekt in seiner Dynamik, aufwärmend, in Variationen kräftigend evtl. auch fordernd erleben. Vom dynamischen könnte es in statisch/kräftigende Haltungen übergehen oder auch direkt in den Yin Aspekt der Asanas. Hier wirst du länger und mit passiver Dehnung, d. h. ohne Muskelkraft (gerne mit Hilfsmitteln) verweilen. Du wirst so mit den tiefen Schichten deines Seins in Kontakt kommen. Auch immer wieder Stille erfahren. Am Ende der Stunde gibt es eine kleine Meditationseinheit und einen kurzen Entspannungsteil in Stille. Du bist in diesem Kurs richtig, wenn du keine akuten körperlichen Beschwerden hast, oder dir das o.k. von deinem Arzt oder Heilpraktiker geben lässt. Kopfkino, Gedankenkarussell, Unruhe, Schlafstörungen oder auch Rastlosigkeit könnten sehr gute Gründe sein, um genau in diesem psychologischen Therapiekurs in der Gruppe gut aufgehoben zu sein. 

Yoga fit

Längere Anfangsentspannung, Meditation. Meist werden als Atemübungen die schnelle Bauchatmung/Kapalabathi (liefert in kurzer Zeit viel Energie und Sauerstoff) und die Wechselatmung (wirkt ganzheitlich harmonisierend) praktiziert. Der Sonnengruß als dynamisches Aufwärmen leitet die folgenden Asanas ein, die durchaus fordernd sein können. Mal dynamisch mal statisch. Am Ende der Stunde ein kurzes SEIN dürfen. die gemachten Erfahrungen in Körper, Geist und Seele integrieren lassen. Das Jetzt neu wahrnehmen. Für alle die Fit & Gesund sind.


Yoga sanft

Für alle die mehr Entspannung suchen, nach Krankheit, bei Herzerkrankungen, nach Herzinfarkt, bei Bluthochdruck, Erschöpfung oder mit körperlicher Einschränkung. Es gibt auch Stühle für alle die nicht auf der Matte sitzen können/wollen. Längere Anfangsentspannung, Meditation. Als Atemübung wird die Bauchatmung und i. d. R. der Ujjayi Atem praktiziert. Diese Atemübung bewirkt bei regelmäßiger Anwendung, dass (wieder) mehr Energie, Freude und Kraft im SEIN vorhanden sind. Gleichzeitig wirkt dieser wunderbar entspannend. Zum Aufwärmen wird meist der "Schultergruß" geübt, der auf die folgenden Asanas gut vorbereitet. Beendet wird die Stunde mit einer kurzen Stillephase. Sehr gut für Einsteiger und Schwangere geeignet.


Rücken Yoga

"Was brauche ich jetzt, damit es mir gut geht bzw. gut tut?" Immer wieder die eigenen Möglichkeiten und Grenzen wahrnehmen und diese so verändern lernen, dass sich der gegenwärtige Augenblick gut und richtig anfühlt. Asanas können gezielt eingesetzt werden bei bestimmten Beschwerdebildern wie z. B. Beckenschiefstand, Skoliose, HWS-Syndrom, ISG-Blockade, Bandscheibenvorfall (ab Mittel- oder Spätphase), Rückenproblemen allgemein,... Akute Schmerzen und Blockaden sollten immer ärztlich/therapeutisch abgeklärt werden!!! Längere Anfangsentspannung, Meditation, Atemübung (i. d. R. Bauchatmung und vollständige Yogaatmung), modifizierter Sonnengruß, Asanas und kurzes Nachspüren am Ende der Stunde. Auch für Einsteiger geeignet.

Hier geht es direkt zu den Terminen. Bitte auf den Kurs klicken dann öffnet sich das Anmeldeformular.

Startseite  ·  Weblinks  ·  Newsletter  ·  Anfahrt  ·  Sitemap  ·  Datenschutzerklärung  ·  Impressum