Klang Schwingung

Jeder, der es einmal erlebt hat, kann mit dem Begriff von Schwingung etwas anfangen. Das Wort kommt ja eher abstrakt rüber, nicht recht greifbar oder sogar in die esoterische Ecke abgeschoben. Mir ging es jedenfalls so. Wie Klang wirkt, damit beschäftigen sich ganze Wissenschaften. Es ist immer wieder sehr beeindruckend, wenn das Feedback kommt: „Kann es sein, dass ich ein Kribbeln im ganzen Körper spüre?“ Oft ist auch sehr gut wahrzunehmen, wo gerade „kein Zugang“ im System ist, da in bestimmten Bereichen des Körpers keine Wahrnehmung vorhanden ist. Fast wie abgespalten oder nicht dazugehörig.

Genau da kommt die Klang Schwingung zum Tragen:

Es könnte sein, wie ein Rohrfreimittel, wenn z. B. der Abfluss am Wasserhahn verstopft ist. Es geht einfach nichts mehr oder immer weniger durch. Auch darum muss man sich kümmern, bevor der Schaden immer größer werden könnte. Mit deinem System ist es genauso. Du darfst dich darum kümmern oder kümmern lassen. Es hegen und pflegen. Oder wieder „instand setzen“, wenn das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist.

Auf deine Bedürfnisse abgestimmt:

Unterschiedlichste Klanginstrumente (Klangschalen, Trommel, Stimmgabeln, Gong, Regenmacher, …) laden deine Seele ein, sich in die Hängematte der Erholung zu betten. Sanft schwingend aus dem Alltag gleiten können.

Story: Suizidgedanken und Verlust der Körperwahrnehmung

Harald ist über 20 Jahre verheiratet, als ihm seine Frau aus heiterem Himmel mitteilt, dass es einen anderen Mann in ihrem Leben gibt. Plötzliche Stille. Die Welt hört auf, sich zu drehen. Von einer Sekunde auf die andere stürzte seine heile Welt ein. Harald fühlte sich unter diesem Trümmerhaufen wie lebendig begraben. Unfähig, sich bemerkbar zu machen. Er war in der Opferrolle gefangen Der Verlust, diese Trauer um sein „gestohlenes Glück“, verhinderte jeden Versuch, sich aus seinem tiefen schwarzen Loch zu retten. Ängste und Perspektivlosigkeit hatten ihn im Würgegriff. Kurzzeitig kamen erschreckenderweise Suizidgedanken dazu. Diesen begegnete er mit exzessivem Rennen. Erstaunt stellte er fest, dass er jedes Körpergefühl und Maß, was noch gesund ist, verloren hatte.

Der Moment der Wende:

Etwa 3 Monate später bekam Harald von einer sehr guten Freundin einen Gutschein zu einer Klang Therapie Einheit geschenkt. „Das war meine Rettung.“ Seine eindrücklichen Worte. „Ich konnte mich nach Monaten endlich wieder etwas körperlich spüren. Ich nahm das erste Mal meine totale Erschöpfung wahr. Ich sah, wie ausgemergelt ich bereits war und erschrak vor meinem eigenen Spiegelbild.“

Mehrere Schwingungseinheiten ließen das Körperempfinden langsam und dennoch stetig wirksam zurückkommen. Am beeindruckendsten für mich war: Die Zukunftsängste wichen zurück und eine neue Gewissheit, dass, egal wie, sich alles zum Guten wenden würde, klopfte erst zart, dann immer nachdrücklicher an.

Das waren die Stunden, in denen Harald sich aus seinem selbstgebauten Gefängnis nach und nach befreien konnte. Er war offen und wieder neugierig, was die Zukunft für ihn bereithalten würde. Das Abenteuer Leben konnte langsam neue Gestalt annehmen.

Inspiration:


Alles ist Vergehen, doch schöne Momente leuchten ewig.
Monika Minder